Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Telekolleg Innsbrucker Skidialekt: Lektion 2

Share

Hat man nichts mit dem Skifahren und im spezielleren dem Off-Pisten-Skifahren, auch Freeriden genannt, zu tun, versteht man erst einmal nur Bahnhof. Um diese Wissenslücke zu schließen, werden wir jede Woche neue Begriffe, wie „tomahawken“, „powder“, „bluebird“ oder „gopro(-edit)“ vorstellen. Damit seid ihr mit dem wichtigsten Vokabular ausgerüstet und kommt ohne peinliche Situationen durch den Winter. Lektion 2: Bluebird, Switch & Backcountry.

telekolleg2

Bluebird: Das ist nicht nur ein in einen blauen Farbtopf gefallener Vogel oder das Twitter-Icon. Unter Skifahrern bezeichnet dies einen Tag mit wolkenlosem und klarem Himmel, der sich auch sehr stark auf die Anzahl der Leute im Skigebiet niederschlägt. So kann der Skigenuss schnell in einem Nahkampf ausarten – vor allem in den Liftschlangen.

Switch: Eine in Deutschland recht bekannte Fernsehsendung, aber auch gleichzeitig Ausdruck fürs Rückwärtsfahren. Diese Art der Fortbewegung ist zum einen bei holländischen Skifahrern zu beobachten, die es oft nicht schaffen, ihre Ski unter Kontrolle zu bringen und so eher unfreiwillig rückwärts den Hang herunterfahren, zum anderen ist das „switchen“ bei der 3XL-Fraktion (aka Parkfahrern) sehr beliebt, die vermutlich zu cool sind, um normal, geschweige denn in Kurven zu fahren. Will man als Anfänger diese Art der Fortbewegung erlernen, so sind auf beiden Seiten hochgebogene Ski unbedingt zu empfehlen. Diese werden auch Twintips genannt. Ihr glaubt mir nicht? Probiert es einfach aus (und schickt uns das Video)!

Backcountry: Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Namensgeber des kanadischen Bundesstaats British Columbia Freerider waren. So kann es kein Zufall sein, dass die Abkürzung BC auch gleichzeitig die Abkürzung für backcountry ist. Backcountry ist nicht nur ein Name, sondern auch eine Einstellung. Man will sich doch nicht nur durch quietschbunte Kleidung von der grauen Skifahrermasse abheben, sondern auch durch den Ort der skifahrerischen Tätigkeit. Als backcountry wird all das bezeichnet, wohin ein Skifahrer wandert, um den Start seines Runs zu erreichen. Ist dies direkt neben der Piste wird das auch sidecountry genannt. Leider wird das Backcountry immer stärker durch beispielsweise Skitourengeher bedrängt… Ein Vorschlag für die auf Distinktion bedachten Freerider: Wie wäre es damit, wieder auf der Piste zu fahren, wenn alle im Gelände herumstolpern?

Lektion 1: Powder, Drop & Cliff

Lektion 2: Bluebird, Switch, Backcountry

Lektion 3: Tomahak, Goggle Tan, 360

Lektion 4: stoked, gopro-edit, LVS

Lektion 5: Splitboard, The game of G.N.A.R., Ullr

Foto: Die Zeitlos/Sebastian Kraus

Leave a comment

Add your comment here