Telekolleg Innsbrucker Skidialekt: Lektion 5

Share

Hat man nichts mit dem Skifahren und im spezielleren dem Off-Pisten-Skifahren, auch Freeriden genannt, zu tun, versteht man erst einmal nur Bahnhof. Um diese Wissenslücke zu schließen, werden wir jede Woche neue Begriffe, wie „tomahawken“, „powder“, „bluebird“ oder „gopro(-edit)“ vorstellen. Damit seid ihr mit dem wichtigsten Vokabular ausgerüstet und kommt ohne peinliche Situationen durch den Winter. Lektion 5: Splitboard, The game of G.N.A.R. & Ullr.

Splitboard: Nachdem die Snowboarder das Freeriden quasi erfunden hatten, mussten sie irgendwann feststellen, dass ihre Sportgeräte einen sehr großen Fehler aufwiesen. Man konnte damit nicht ins Backcountry gehen, wie mit Tourenski. Sicher gab und gibt es einige Alternativen, wie Kurzski nur für den Aufstieg oder Schneeschuhe, mit denen man gleichzeitig auch alle Skifahrer ärgern kann, indem man ihre Aufstiegsspur kaputt trampelt. Das Wahre war dies aber noch nicht, irgendwann hatte ein findiger Snowboarder die Idee, analog zu Ski, das Snowboard einfach auseinanderzusägen und eine Snowboardtourenbindung drauf zu schrauben. Somit war das Splitboard geboren und die Einbrettfahrer konnten wie die Zweibrettfahrer auch durch die verschneiten Berge stapfen, ohne einen Lift zu benötigen. Trotz steigender Beliebtheit in den letzten Jahren sieht man auf dem Berg Splitboards immer noch ziemlich selten, dies könnte auch am stolzen Preis von über 1000 Euro pro Board liegen. Billiger ist es sicher, sein eigenes zu bauen, einfach mit der Säge auseinandersägen und fertig, nur ob das so gut funktioniert?

13076793903_89c2435436_b

Asahi by Perfect Zero via Flickr

 

The game of G.N.A.R.: Beim Freeskiing sollte man einige Namen zumindest einmal gehört haben. Dazu gehören sicher JP Auclair (R.I.P), Candide Thovex, Seth Morrison, sowie der wohl bekannteste Vertreter Shane McConkey (R.I.P). Shane hat nicht nur das Freeskiing wie wohl kaum ein anderer vorangetrieben und Grenzen verschoben, selbst die FAZ hat ihm einen Artikel gewidmet. Unvergessen ist die Geburtsstunde von Rockerski, als er mit Wasserski die steilsten Hänge in Alaska hinunterfuhr. Wie schon gesagt McConkey war ein Spaßvogel, welcher sich nicht allzu ernst nahm und oft ein wenig abstruse Ideen hatte. Eine dieser Ideen war auch das Game of G.N.A.R., bei diesem Spiel gibt es Punkte zu vergeben und gewonnen hat derjenige mit den meisten Punkten. Um Punkte zu sammeln, gibt es unglaublich viele Möglichkeiten, hier werden nur einige wenige genannt:

1. In der Früh vor Liftbeginn als erster am Lift anstehen

2. Mit Campingkocher beim Warten auf das Öffnen des Lifts Frühstück kochen

3. Während einer steilen Line, mit der Mutter telefonieren

4. Nackt fahren

5. Für das Tragen von Snowblades und Retroskianzügen

Dieses Spiel wird immer Ende März in Nordamerika einen Tag lang gespielt, analog zum Ugly Skiing Day. Anders als beim Ugly Skiing Day, steht hier nicht der Alkohol im Vordergrund (gibt’s natürlich trotzdem), sondern es soll der Spaß am Skifahren zelebriert werden und sich einfach selbst mal nicht zu ernst nehmen. Ich finde, das sollte man hier auch mal einführen! Hier noch die lange und sehr sehenswerte „Dokumentation“: http://unofficialnetworks.com/gnar

Ullr: Der nordische Gott für Winter und Schnee, dieser muss schon ziemlich alt sein und so hoffen nach den letzten Wintern die Skifahrer, dass er nicht gestorben ist. Vielleicht hat er auch nur seine Landkarte verlegt und findet deshalb die (vor allem nördlichen) Alpen nicht mehr, oder er ist auf seine alten Tage in die Karibik geflogen, um dort seinen Lebensabend zu verbringen. Vielleicht ist er aber auch erzürnt über den Ausbau der Beschneiungsanlagen und will es den Liftbetreibern auf diesem Wege heimzahlen. Wie dem auch sei, laut Angaben von Jüngern des Ullr kann man die Chancen auf Schnee erhöhen, indem man alte Ski als Opfergabe verbrennt. Wenn es so weiter geht, kann man auch gleich die neuen Ski noch mitverbrennen, weil man diese dann sowieso nicht mehr braucht. Also an alle: Lasst uns alte Ski verbrennen und auf einen richtigen Winter hoffen!

Lektion 1: Powder, Drop & Cliff

Lektion 2: Bluebird, Switch, Backcountry

Lektion 3: Tomahak, Goggle Tan, 360

Lektion 4: stoked, gopro-edit, LVS

Lektion 5: Splitboard, The game of G.N.A.R., Ullr

Foto: Asahi by Perfect Zero  via Flickr unter CC 2.0

Share