Folge
Newsletter
Anmelden

Die Zeit

 Sie zieht ihre Runden gleich einem Panther auf der Jagd

Auf sanften Pfoten; die Beute umkreisend

 – Wir sitzen in der Falle!

Schleichend, streifend, raschelnd

Schwarz wie die Nacht!

Verschwimmt mit ihr. Verschmilzt

War die Nacht schon immer so dunkel?

Da, eine Silhouette blitzt auf!

Und da ist sie dem Auge auch schon wieder entglitten

Welch Schmach!

Es lässt sich nur erahnen

Mal knickt ein Ast hier; mal blitzen dort Krallen im Mondenlicht auf

Angst. Auch schleichend, auch kreisend

Ein treuer Begleiter!

Draußen ist es so laut. Drinnen ist es so leise

Die Stille erdrückt mich. Der Lärm macht mich taub

Wer bin ich?

Es verlangt mich nach einer Fernbedienung!

Will regulieren. Will kontrollieren

Zwischen Masse und Einsamkeit

So viele Gesichter, so viel Bewegung

Und dann – wieder nur ich

Grenzen verschwimmen, heben sich auf

Ich. Du. Wir

Bild: unsplash.com

Total
0
Shares
Vorheriger Artikel

Soft Worldbuilding und Storytelling – Wie Geschichten über Bilder und Emotionen vermittelt werden

Nächster Artikel

Upcycling der Traditionen im Tirol-Roman "Der tanzende Berg"

Verwandte Artikel