Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Chancen für die Zukunft

Das Europäische Forum Alpbach wurde 1945 von Otto Molden und Simon Moser gegründet; damals noch unter dem Namen „Internationale Hochschulwochen“. Die beiden hatten einen Traum – den Traum einer Zukunft für Europa. Das Forum hat einen nicht unwesentlichen Beitrag zum geistigen Leben im Nachkriegseuropa geleistet. Aber was macht das EFA (Europäische Forum Alpbach) so besonders, dass es seit 1945 besteht?

Das EFA fungiert als interdisziplinäre Plattform für Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur. Hier werden internationale Verantwortungsträger*innen mit jungen, motivierten Menschen aus aller Welt vernetzt – mit dem Ziel, in einen Dialog über gesellschaftspolitische Thematiken zu treten und den Wissensaustausch zu fördern.

Europäisches Forum Alpbach 2019

Die Themen im Forum wechseln jährlich, grundlegender Schwerpunkt ist jedoch immer die Entwicklung einer zukunftsfähigen, demokratischen Gesellschaft, die die Weiterentwicklung des europäischen Integrationsprojektes forciert.

Das Thema des EFA 2021, welches vom 22. August bis 4. September stattfindet, lautet „The great transformation“. Grundlegende Themen werden hierbei die Sicherung unserer Zukunft, die Finanzierung der Zukunft Europas und die Chancen im Kampf für das Klima ein. Die Teilnahme am Forum als Stipendiat*in ist grundsätzlich für alle junge Menschen (unter 30) möglich, etwa Studierende oder Young Professionals.

Club Alpbach Tirol

Der Club Alpbach Tirol ist Teil des Forum Alpbach-Networks. Gegründet wurde er 1999, um jungen Menschen mit Tirol-Bezug eine Teilnahme am Europäischen Forum Alpbach zu ermöglichen. Du fragst dich was Tirol-Bezug bedeutet? Das bedeutet einfach, dass du zum Beispiel an einer Tiroler Fachhochschule oder Universität studierst, aus Tirol kommst oder hier arbeitest.

Zudem ist der Club maßgeblich an der inhaltlichen Gestaltung des Forums beteiligt.

Der Club Alpbach vergibt Stipendien an junge, motivierte Menschen, die dann während ihrer Zeit beim Forum begleitet und unterstützt werden.

Auch sieht sich der Club als Netzwerk, das jungen Akademiker*innen, Young Professionals und Interessierten eine Plattform bietet, auf der sie sich über die Grenzen des eigenen Studiengangs oder Arbeitsplatzes hinaus austauschen können.

Europäisches Forum Alpbach

Durch verschiedene Events und Veranstaltungen im Jahresverlauf möchte der Club Alpbach Tirol seinen Mitgliedern ein spannendes und abwechslungsreiches Programm bieten, das zum kritischen Diskurs über verschiedenste aktuelle Themen anregen soll.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei unter anderem auch auf der Interaktion von Menschen mit verschiedensten Hintergründen und Meinungen, vor allem aber auch auf dem Austausch innerhalb des stetig wachsenden Alumni-Netzwerks.

Wie kann ich beim Forum mitmachen?

Erste Einblicke könntest du am 24. April 2021 gewinnen, um dir selbst eine Meinung zum Club Alpbach Tirol und dem Europäischen Froum Alpbach generell zu bilden. Hierbei wird es sich um eine Mini-Konferenz zum Thema TransFORMation – „Let’s talk transformation“ handeln, bei der es nach einer allgemeinen Keynote zum Thema „The great Transformation“ vier Breakout Sessions zu den Themenbereichen Kunst & Kultur, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft geben wird. Weitere Informationen findest du auf der Website des Clubs.

Flyer zur Mini-Konferenz

Bei Interesse zum EFA 2021 kannst du dich bis zum 8. Mai 2021 für ein Stipendium des Club Alpbach Tirol bewerben. Weitere Infos zur Bewerbung findest du auf der Website des Club Alpbach Tirol.

European Forum Alpbach – ein Ort, wo neue Ideen geboren werden.

Seit 1945 haben sich schon tausende junge Menschen zusammengefunden, um jeden Sommer beim Europäischen Forum Alpbach neue Perspektiven für das zukünftige Europa zu entwickeln.

Das European Forum Alpbach ist also ein Ort, wo neue Ideen gefunden werden. Aber was braucht eine Idee, damit sie sich entwickeln kann? Leidenschaft, ein offenes Herz, einen offenen Ort, Ehrlichkeit, Glaube an die Sache und Diversität sind nur einige wenige der wichtigen Bestandteile, die nötig sind, um eine Idee zum Leben zu erwecken.