Lisa Probst/ Oktober 19, 2017/ Genial, Studieren

Share

Noch keinen Plan für’s Wochenende? Am Freitag und Samstag präsentiert das Ensemble der unidramARTik – Studententheater Innsbruck sein Bühnendebüt „Der Pilot“ im Bogentheater. Das Stück zeigt Szenen aus dem Leben verschiedener Flugzeugpassagiere, welche sich zwischen schwarzem Humor, Ernst und Witz schließlich zu einer neuen Geschichte zusammenfügen.

 

Das Stück

Verschiedene Menschen auf der Reise von Innsbruck nach Amsterdam. „Herzlich Willkommen an Bord der Tyche Airlines.“, begrüßt eine Stewardess die Passagiere.  Aus Arbeit oder Vergnügen geht eine bunt gemischte Gruppe sich fremder Menschen an Bord: Da ist eine gestresste Businessfrau. Die hübsche Dame da am Fenster könnte ein Model sein. Neben ihr sitzt ein spießiger Mitfünfziger mit Pferdeschwanz.  Und dann ist da noch diese seltsame dunkle Dame, die sich unheimlich auf den Flug zu freuen scheint. – Flashback – Während das Flugzeug startet, reist das Publikum durch die Vergangenheit der einzelnen Passagiere. Ihre Geschichten erzählen von gescheiterten Beziehungen, Macht, Neid, Scheitern, Erfolg und absurden Begegnungen und dabei taucht immer wieder der Name Martin Pasternack auf.

 

„Der Pilot“ als Pilotprojekt

„Der Pilot“ ist das Bühnendebüt der unidramARTik. Inspiriert von Lieblingsszenen aus anderen Stücken, Filmen und einer spanischen Kurzgeschichte hat die Theatergruppe das Stück selbst verfasst. Das Ergebnis ist eine schwarze Komödie um eine Person, der man im Stück nie wirklich begegnet. Dafür aber einem arroganten Musikprofessor, einer hysterische Managerin und einer Mafiosa, die versucht, ihr Sexleben mithilfe einer Familientherapie wieder in geregelte Bahnen zu leiten – alles gut verpackt zwischen Ernst, Humor und Emotionsausbrüchen.

 

Die Theatergruppe unidramARTik

Die unidramARTik ist eine Gruppe Studierender, die die Leidenschaft für das Theater teilen und im Frühling 2017 beschlossen haben, gemeinsam Theaterprojekte auf die Bühne zu bringen. Unter den 13 Mitgliedern, sind sowohl Leute mit jahrelanger Theatererfahrung als auch Bühnenneulinge. Die Projekte sollen dabei nicht nur Theater von, sondern auch für Studierende sein. Gemeinsam wurde über die letzte Monate geschrieben, organisiert, geprobt und geplant. Am morgigen Freitag, den 20. Oktober steht das Ensemble zum ersten Mal mit seinem „Pilotprojekt“ auf der Bühne. Die Aufführung findet im Bogentheater statt, Beginn ist um 20 Uhr.

 

Weitere Aufführungen:

Samstag, den 21. Oktober, 19 Uhr

Donnerstag, den 26. Oktober, 20 Uhr statt.

Einlass jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn.

Eintritt: 8 Euro/ ermäßigt 6,50 Euro

Tickets auf der Website des Bogentheaters oder an der Abendkasse.

 

Fotos: unidramARTik

 

 

 

 

Share this Post