„Achte auf dein Herz und laufe für meins“ – Herzlauf Tirol

Share

Unter dem Motto „Achte auf Dein Herz und laufe für meins“ sind am Samstag, 13. Mai, zahlreiche junge und junggebliebene SportlerInnen im Hofgarten gelaufen. Begonnen haben die Läufe am Landestheater und führten durch den Hofgarten. Die Anmeldegebühren der Veranstaltung kommen der Organisation „Herzkinder Österreich“ zugute, die Familien mit herzkranken Kindern unterstützen.

Der Lauf

Bereits am Vormittag sind die Kleinen (U6) vom Landestheater gestartet, um einen 300 Meter-Lauf zu bewältigen. Bis zum Nachmittag gab es weitere Altersklassen und Streckenlängen, die alle am Landestheater begonnen haben und durch den Hofgarten führten. Beim Speed Running, dem letzten der Läufe, sind motivierte JoggerInnen 8 Kilometer gelaufen; der Schnellste hat die Strecke in etwa 26 Minuten bewältigt. Allerdings stand bei der von der Turnerschaft Innsbruck organisierten Veranstaltung nicht die sportlichen Rekorde im Vordergrund, sondern der gute Zweck.

Sporteln für sich und andere

Die Organisation „Herzkinder Österreich“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Familien mit herzkranken Kindern vor allem moralisch zu unterstützen. Ziel ist, den Betroffenen trotz ihres gesundheitlichen Zustandes die Chance auf eine glückliche Kindheit zu geben. Dabei ist nicht nur die Finanzierung medizinischer Betreuung wichtig, aber auch, dass überforderte Familienmitglieder aufgefangen werden. Beispiel für eines der Projekte ist das Teddyhaus in Linz und Wien, in dem Familien mit mehreren Kindern ein „Zuhause auf Zeit“ finden, während das herzkranke Kind in einem nahegelegenen Krankenhaus versorgt wird. Da die Organisation ausschließlich durch Spendengelder finanziert wird, sind dieser die Einnahmen der Startgebühren des Laufs zugutegekommen.

Das Drumherum

Der Spaß ist beim Herzlauf natürlich nicht zu kurz gekommen. Vor allem den jüngsten LäuferInnen wurden Aktivitäten wie Akrobatik-Aufführungen, Tischchentennis, Taekwando etc. angeboten. Außerdem war für Verpflegung gesorgt und ein DJ hat abwechslungsreiche Musik aufgelegt. Während die JoggerInnen vor allem im Hauptlauf mit einem gesunden Ehrgeiz konkurriert haben, wurden sie vom Publikum tatkräftig angefeuert. Nach jedem Lauf gab es dann auch eine  Siegerehrung.

 

Hier findet Ihr mehr Infos zur Organisation: Herzkinder Österreich

 

Bilder: Bianca Brodbeck

 

Share