Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

GoingDeep (and dirty) beim Stadtgeflüster.

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck
Share

Elf Uhr Samstag morgens. Es klingelt der Wecker. Ich drehe mich Richtung Nachtkästchen und hau auf die Snooze Taste.  Schmerzende Gliedmaßen und ein fader Geschmack in Mund wecken trübe Erinnerungen an einen bewegungslastigen und trinkfreudigen Vorabend. Mein Gedächtnis rekonstruiert einen überfüllten Technoschuppen und einen tierverliebten, deutschen Deejay.

Elf Uhr Neun. Der Wecker meines iTelefons fühlt sich vernachlässigt und der Bildschirm donnert mit voller Helligkeit in meine noch müden Augen. Ich überfliege einäugig die Push Mitteilungen und lese mehrmals etwas von einer Autobahn, dem Westbahnhof, einer Brücke und einem Phänomen namens „Stadtgeflüster“. Mein Magen meldet sich indirekt zu Wort und mich überkommt das Verlangen gefüttert werden zu wollen. Noch schwankend stehe ich in der Küche vor den Überresten eines Frühstückes, das mir wohl einer meiner netten Mitbewohner stehen gelassen hat. Danke dafür.

Zwei Uhr.  Ich befinde mich mit meinen Freunden und mit meiner Kamera im Gepäck vor dem Westbahnhof. Von hier anscheinend links beim roten Haus oben rein, durch die Unterführung, dann rechts, dann links gerade aus, dann wieder kurz links und dann hört man die Musik eh schon. Alles ok. Wir vergessen die Wegbeschreibung eines Bekannten und folgen einfach den anderen Menschen, die auffallend viel Alkohol in das Gewerbegebiet schleppen.

Dort angekommen setzen wir uns auf eine, logistisch gut gelegene, Matratze und erfreuen uns an toller Musik, vielen netten Menschen, fetten Brückenpfeilern und einem Geruch, der ganz und gar nicht an fahrende Autos erinnert. Und das alles bei freiem Eintritt.

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Going Deep Stadtgeflüster Innsbruck

Sonntag morgen. Ich sitzte im Waschsalon und schreibe gerade diesen Artikel. Hoffentlich bringt die Waschmaschine den ganzen Sand wieder raus. Freudig denke ich an gestern zurück und möchte mich bei jenen bedanken, die es nicht aufgeben, Innsbruck mit ihren Ideen jedes Mal ein Stückchen besser zu machen.

Foto: Tobias Pircher

Share