Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Innsbruck verschenkt – Fluch oder Segen

Share

Wer kennt ihn nicht – Innsbrucks größten Online-Flohmarkt. Das Wort „verschenkt“ lädt stets mit offenen Armen dazu ein, dass du dir Dinge andrehen lässt, von denen du nicht mal wusstest, wie lebensnotwendig sie für dich sind. Was sich hinter all diesen verschwommenen Fotos verbirgt habe ich zwar nicht getestet, ich verrate dir aber, wie du deinem studentischen Geldmangel eine Auszeit gönnst und du dir trotzdem deine Wohnung neu einrichten kannst.

Das Wohnzimmer
Sofas, gemütliche Sessel, Wohnlandschaften und Couchtische werden dir bei Innsbruck verschenkt schier nachgeworfen. Ich hatte zumindest einmal das Glück, einen kleinen Ikea-Couchtisch in meiner Nicht-Wunschfarbe zu ergattern, obwohl es tags darauf gefühlte 10 andersfarbige Exemplare gab, die ein neues Zuhause suchten. Auch wenn explizit darauf hingewiesen wird, dass nur der Tisch schleunigst Füße bekommen soll, sind doch manche Blitzkneisser eher so „I’m interested in your sofa.“-mäßig unterwegs.

Das Schlafzimmer
Hast du dir deine individuelle Sofalandschaft aus abgesessenen Polstermobiliar zusammengestellt, geht es nun ans Eingemachte. Mit der Anzahl an Lattenrosten, Bettgestellen und Matratzen, die tagtäglich den Besitzer wechseln wollen, könntest du dein Schlafzimmer tapezieren. Beim oft erwünschten eigenhändigen Ab- und Aufbau von monströsen Kleiderschränken wirst du bei Temperaturen dieser Tage zwar ins Schwitzen kommen, aber zumindest kannst du auch endlich deine dreckigen Socken darin verstauen, falls spontaner nächtlicher Besuch hereinschneit, um dich und dein Matratzenlager genauer unter die Lupe zu nehmen.

Das Dekor
Was wäre ein trautes Heim ohne den ganzen Krimskrams, der es erst zur richtig gemütlichen, flauschigen Studentenhöhle macht. Teppiche gibt es in einem Ausmaß, da könnte mörder sogar beim Einwickeln von Leichen noch wählerisch sein. Mit Röhrenfernsehern in diversen Größen könntest du dir ein Heimkino basteln, Surround Sound System und PS1 natürlich inklusive. Für deinen grünen Daumen haben Innsbrucks Verschenker sowohl Tomatensetzlinge als auch untötbare, monströse Kakteen in petto. Auch Hab und Gut verstorbener Haustiere wird sogleich rausgeschleudert, denn ein Hamsterrad ohne Hamster dreht sich nur halb so gut.

Der eine Ring
Dieser eine Ring aus Silber, so stand es zumindest einst geschrieben, wäre doch die Krönung all deiner Errungenschaften. Dafür musst du nur „Stelle mich auch an, würde ihn echt gerne haben.“ unter das Foto posten und abwarten. Solange bis dir ein Bart wächst. Denn du kannst dir sicher sein… Innsbruck verschenkt sie zu knechten, sie alle zu finden,… wir wissen ja, wie das enden wird.
Ich für meinen Teil gebe mich mit einem Samtsäckchen voll wunderschöner Glasmurmeln zufrieden. Die locken mich nämlich nicht mehr in das dunkle Land, in dem die Couchtische regieren. Seit ich sie abgeholt habe, liegen sie unnützerweise noch immer da, wo ich sie vor einem halben Jahr deponierte und erinnern mich daran, wie schön unsere Kindheit war. Damals gabst vielleicht auch du dich mit einer Handvoll Murmeln zufrieden und bist noch nicht der heutigen Verschenkgesellschaft verfallen.

Foto: The Sleepwalker by Photocapy via Flickr unter CC 2.0

Share