#thechallenge – Ein Monat Realfits: 1. Woche

Share

Einen Monat lang stellt sich die Zeitlos den Outdoor Trainings- und Poweryogaeinheiten von Realfits. Wir berichten dir von unseren Erfahrungen, persönlichen Steigerungen, dem Training und den Menschen, die uns begegnen. Hier sind Katis Eindrücke der ersten Woche:

WORK OUT ▪ TOGETHER

Als ich die Beschreibung der Trainingseinheiten in der App von Realfits lese, bin ich vorerst nicht schlauer als zuvor. Bei jedem steht nur, dass es sich um ein Gruppentraining handelt und man ins Schwitzen kommt. Na gut, das hätte ich mir auch selbst zusammenreimen können. In meinem Kopf tauchen ein paar Fragezeichen auf: Was macht man da genau? Ist das jetzt jedes Mal das gleiche? Auf welche Muskelabschnitte liegt jeweils der Fokus? Oder ist es nach dem Motto „alles ein bisschen und nichts ganz“?

Trainingsbeschreibung in der App

Etwas unwissend und bei gefühlten 30 Grad radle ich also montagabends zu meinem ersten Training bei der Tivoli Laufbahn. Die Motivation habe ich wohl irgendwo am Weg oder vielleicht auch schon heute Morgen im Bett verloren. Bei dieser Hitze draußen zu trainieren, kann ja gar kein Spaß machen. Trotzdem gehe ich gespannt zu der kleinen Gruppe, die sich bereits auf der Laufbahn versammelt. Die Hitze steht allen ins Gesicht geschrieben. Doch nicht mehr lange. Mit jeder Minute des Trainings wandern die Mundwinkel wieder nach oben. Auch meine Energie kehrt langsam wieder zurück und ich genieße das Training in vollen Zügen.

Bei strahlendem Wetter trainieren wir mit Realfits auf der Tivoli Laufbahn.

Meine Fragezeichen werden immer weniger und langsam finde ich heraus, was hinter den einzelnen Trainingseinheiten steckt:

Das Training am Montag mit Martin ist diese Woche nach einer kurzen Aufwärmeinheit in 3 Blöcke unterteilt. Beim ersten Teil liegt der Fokus auf die Beine, wobei wir drei unterschiedliche Übungen mit einer festgelegten Wiederholungsanzahl ohne Unterbrechung zehn Minuten lang hintereinander durchführen müssen. Danach stehen Partnerübungen am Programm. Als letztes kommt unser Bauch noch einmal ins zittern und zum Abschluss dehnen wir.

Trainer Martin zeigt, wie’s geht.

Elias Mittwochstraining besteht abgesehen von dem Auf- und Abwärmen am Anfang und Ende der Einheit aus vielen Übungen in Kleingruppen und in der ganzen Gruppe bei denen man abwechselnd unterschiedliche Übungen absolviert. Eine Version ist zum Beispiel, dass die ganze Gruppe in die Plank geht und diese haltet bis eine Person zu einer Linie läuft dort fünf Mal eine Übung durchführt und wieder zurückkommt. Dann ist die nächste Person an der Reihe und alle anderen machen einen Wechsel in die Reverse Plank. Dies geht solange bis alle einmal gelaufen sind. So absolvieren wir viele unterschiedliche Übungen mit dem Fokus auf die gesamte Rumpfstabilität.

So merke ich, dass jedes Training ganz individuell ist und man trotzdem alle wichtigen Muskelgruppen beansprucht. Doch ich bin gespannt, wie abwechslungsreich die Einheiten auf den ganzen Monat gesehen werden.

Die Intensität ist für mich in beiden Sessions genau perfekt. Ich muss an meine Grenzen gehen und richtig durchbeißen, doch habe nie das Gefühl, dass es zu viel ist. Auch der Muskelkater an dem jeweiligen Tag danach ist zwar spürbar, aber nicht weiter schlimm. In dieser Hinsicht: Gut gemacht Jungs!

Bei den Partnerübungen geben wir noch einmal alles.

WORK ▪ OUT ▪ TOGETHER

Schon beim ersten Training merke ich sofort den Zusammenhalt in der Gruppe. Zur Begrüßung umarmen sich die Leute und tauschen sich über die Erlebnisse der letzten Tage aus. Ganz anders als ich es von anderen Fitnesseinheiten kenne, wo jeder schüchtern in einer Ecke steht und man nur mit der mitgebrachten Freundin und vielleicht noch den Trainern und Trainerinnen redet. Die Community wirkt für mich wie eine kleine Familie, in der auch ich sofort mit offenen Armen aufgenommen werde und mich pudelwohl fühle.

Zusammenhalt und Teamgeist wird bei Realfits großgeschrieben.

Nach den Trainingseinheiten sprühe ich vor Glück und Motivation. Der Sport und die Energie der ganzen Truppe ist auf mich übergeschwappt und hat mir ein großes Lachen ins Gesicht gezaubert.

So nimmt die erste Woche schon ihr Ende. Positiv überrascht und mit vielen neuen Eindrücken gehen wir gespannt in die Sporteinheiten der nächsten Woche.

__________________________________________________________________________________________

Titelbild: Martina Frötscher
Restlichen Bilder: Realfits

Die Artikelreihe #thechallenge mit dem Unternehmen Realfits ist keine Werbung und wird auch nicht bezahlt. Die Autorinnen dürfen ein gratis Probemonat durchführen, um sich ein objektives Bild zu machen. Alle Inhalte beruhen auf der persönliche Meinung der Autorinnen und sind in keiner Weise beeinflusst.

Share