Dillon Cooper kommt ins PMK!

Share

Am 22.11. ab 21:00 Uhr gibt es im PMK wieder Hip Hop vom Feinsten. „Straight outta Brooklyn, NYC“ kommt der New-Yorker Rapper Dillon Cooper nach „Innsbrooklyn“.

Jeder, der sich sein ersten Mixtape „Cozmik“ (2013) angehört hat, weiß, dass es Dillon Cooper faustdick hinter den Ohren hat. Der heute 26-Jährige wagte sich unter anderem an bekannte Beat-Klassiker wie z.B. „Survival of the fittest“ von Mobb Deep oder „Ms. Jackson“ von Outkast heran. Ein richtig doper MC mit einem Hammer Flow, top Stimme und fetten Lyrics, der auf allseits geliebte, zeitlose Beats rappt- bei diesem Sound muss man nicht erst Youtube-Kommentare lesen, um zu wissen, dass Cooper laut einigen Hip-Hop-Fans den „echten“ Hip-Hop zurück bringt.

Brooklyn, New York City – Heimat von Dillon Cooper

 

Ein vielseitiger Musiker

Auch auf Beats, die nicht in Nostalgie versetzen, sondern eher als „Newschool“ einzuordnen sind, finden sich geile Dillon-Cooper-Tracks (z.B. „Blind“).

Verglichen mit „Cozmik“ stellt man bei seinem letzten Release, der EP „Supernova“, eine musikalische Weiterentwicklung fest. Zusätzlich zu dem wie gewohnt überragenden Flow und den Lyrics, die einfach tiefgründig wirken, auch wenn man nicht jedes Wort versteht, wird hier unter anderem mit Gesang und Instrumenten experimentiert.

Blick über die Schulter des DJs bei einem Hip-Hop Konzert

 

Ein altes Rezept neu interpretiert

Inhaltlich gesehen taucht man bei „Coop Killer“ in eine Welt ein, in der es, wie so oft im Hip-Hop, immer wieder um Sex mit Frauen, Drogen, „Hater“, wahre und „fake“ Freunde, Geld oder den vom Interpreten angestrebten sozialen Aufstieg geht. Trotzdem hat die Musik einen verdammt großen Wiedererkennungswert.

Supportet wird der Junge aus Brooklyn am 22. von „MikeEoGuru“, ebenfalls aus New York, sowie von den Wiener Rappern „JerMC und HipHop Joshy“. Wer gerne mal sehen möchte, was der Boy live so drauf hat, sollte sich beim Hanfhouse oder beim Burton Store ein paar Karten besorgen. Mit einem Preis von 18€ sind die Tickets ein echtes Schnäppchen und schreien geradezu danach, geschnappt zu werden. Vielleicht sieht man sich ja dort?

In diesem Sinne- Keep it real!

 

Fotos (nach CC0 via Pixabay): fancycrave1 (Brooklyn), jorgejimenez (Konzert)

Share