Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Rezeptidee: „ready to ride“ Frühstück-Früchteporridge

Share

Aller Anfang ist schwer. Deshalb kommt von irgendwo eine „Zeitlos“ her. Unsere Mission? Auf Parties und im WG-Chaos versinkenden Erstis den Einstieg zu erleichtern und Langzeitstudenten etwas Abwechslung zwischen Nudeln und Fertigsauce zu bringen. Pünktlich zum Studienbeginn hat die „Zeitlos“ deshalb einige einfache, gesunde und billige Rezepte zum Nachkochen herausgesucht. Wöchentlich gibt’s neue Ideen, die ihr euch dann in lecker zubereiteter Form auf der Zunge zergehen lassen könnt.

porridge

Was ich dazu brauche:

  • 6 Esslöffel Haferflocken
  • 500 ml Milch
  • Früchte deiner Wahl (in unserer Variante: Äpfel, Bananen, Kiwi, Rosinen)

 

Wie wird’s gemacht?

Zunächst 500 ml Milch abmessen und die 6 Esslöffel Haferflocken hinzufügen, dann auf niedriger Flamme so lange aufkochen lassen, bis die Masse eine zähflüssige Konsistenz hat (immer wieder umrühren, damit es nicht anbrennt). Bei Bedarf Milch oder Haferflocken ergänzen. Während die Masse aufkocht, die frischen Früchte in kleine Würfel schneiden. Wenn gewünscht noch ein paar Rosinen hinzufügen und anschließend mit der Hafer-Milch-Masse vermischen.

Porridge

 Was kostet mich der Spaß?

Abhängig von den gekauften Früchten, in unserer Variante 10,29€ (viele Zutaten können öfter verwendet werden). Die Anzahl der Portionen ist abhängig von der Anzahl der Zutaten, Menge der Beilagen und Hunger der Bekochten, grob geschätzt und ohne Garantie reicht es aber für 3-4 Personen.

porridge

 

 

 

 

 

Eine weitere Rezeptidee, die perfekt für herbstliche Abende ist, findest du          >> HIER <<<

 

Fotos: Sarah Vorhauser

Share