Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Der Jib-Start in die Season – Kaunertal Opening 2016

Share

Das Kaunertal hat vom 7. bis 9. Oktober zum 31. zum Opening und somit auch die Snowboard- und Freeski-Szene aus ganz Mitteleuropa eingeladen. Das älteste Park Opening der Alpen bescherte den Schneewütigen einen perfekten Start in die Season, auch wenn das Wetter teilweise etwas zu wünschen übrig ließ. Die wohl größte Vorfreude war dabei der Half-Mile-Jib-Line mit über 20 verschiedenen Obstacles vorbehalten.

half-mile-jib-line_31_kto_gotit_16

 

Der Freitag:

Der Tag begann mit relativ guten Wetter Bedingungen und den  Snowboardern und Skifahrern bot sich ein riesiges Wolkenmeer. Bei den ersten Events wurde schon gejibbt und gesprungen, als hätte es keine Sommerpause gegeben. Zuerst kam die ‚Shred Unit Girls Session’ an die Reihe, bei der unter der Anleitung professioneller Coaches zum ersten mal nur Mädl’s ihr Können unter Beweis stellen konnten. Bei der Got.it Style Session danach konnte jeder mitfahren und das ein oder andere professionelle Actionfoto von sich schießen lassen. Nach getaner „Arbeit“ lud Blue Tomato und Go-Shred zum leckerem After Ride BBQ vor dem Festivalzelt ein, wo man bei chilliger Musik und motivierenden Beats den ersten Tag ausklingen lassen konnte…

playground_31_kto_gotit_16

… um sich dann ausgeruht und mit frischer Energie in die erste Partynacht zu stürzen. Die zu Beginn noch überschaubare Menge ließ sich durch Invasion Sound meets Shizzle Soundsystem ft. Ruffneck Smolik Live richtig einheizen. Die „Feierei“ ging weiter mit der Balkan-Rock Band Russkaja, welche dem ganzen den Flair eines Rock-Festivals verlieh und die Menge noch einmal richtig zum kochen brachte, bevor dann der absolute Stimmungsmacher des Abends, Leeroy Thornhill (ehemaliges Mitglied von The Prodigy), der Menge den Rest gab.

musicfestival-russkaja_31_kto_gotit_16

 

Der Samstag:

…begann für die meisten mit einem Kater, doch davon ließ sich keiner abhalten, denn der strahlende Sonnenschein versprach einen perfekten Park-Tag. Passenderweise beginnt er auch mit dem absoluten Highlight des Wochenendes, dem Pro-Contest. Hier dominierte bei den Snowboardern der Schweizer Markus Mathis und bei den Skifahrern der Deutsche Torge Nagel. Beide konnten auch in der Kategorie ‚Best Style’ punkten. Nach dem Mittagessen ging es dann weiter mit dem GO-SHRED Rail Bingo. Hierbei war es nicht das Ziel, Zahlen in einer Linie zu bekommen, sondern Tricks aus einem vorgegebenen Raster zu meistern. So packten Amateure wie Pros ihre besten Tricks im Yamaha Playground aus, welcher unter anderem sogar eine eigene Miniramp beinhaltet.

pro-contest-ski_31-kto_felix-pirker

So ging schlussendlich auch der zweite Tag des KTO zuende und jeder war noch einmal richtig motiviert, die Sau rauszulassen. Das einzige offene Restaurant im Ort ist gesteckt voll, denn jeder braucht noch eine gute Grundlage für den Abend. Die Sicherheitskontrollen am Eingang scheinen noch einmal verstärkt worden zu sein und man kommt sich vor wie ein Schwerverbrecher, wenn man das Zelt betritt. Doch das ist alles schnell vergessen, denn die Hip-Hop Nacht beginnt mit Fatoni live, welcher die Menge aufputscht. Die darauffolgenden Eric Bobo von Cypress Hill ft. Dj Rhettmatic sind hingegen eher Stimmungskiller, was das darauf folgende Wax Wreckaz DJ Team jedoch wieder schnell vergessen lässt. Dieses Urgestein der Österreichischen Snowboardszene ist wahrhaftig das musikalische Highlight des gesamten Festivals und bietet einen würdigen musikalischen Abschluss.

musicfestival-invasion-sound_31_kto_gotit_16

Der Sonntag:

Der letzte Tag begann mit einem noch viel größeren Kater und leider auch gemischten Wetterbedingungen: es war meist bewölkt und nur vereinzelt lässt sich die Sonne erblicken. Doch die Kaltfront bringt auch Neuschnee, welcher dem Ganzen einen winterlichen Flair einhaucht. Beim Amateur Contest am Morgen konnte sich bei den Snowboardern der Österreicher David Loibel behaupten und bei den Skifahrern dominierte der Schweizer Jerome Hunger. Gegen Mittag geht es dann los mit der Einhorn Hangover Session presented by Prime Skiing / Prime Snowboarding, wo es darum geht einen Jahresvorrat an Einhorn Bier zu gewinnen. Leider zog es sich dann am frühen Nachmittag komplett zu. Doch war das kein Grund zu aufzugeben, denn endlich war es an der Zeit verschiedenste neue Bretter beim Blue Tomato Testival auszuprobieren, die 200 PS starken Yamaha Sleds zu testen und mit der neuesten DJI Drone zu fliegen.

go-shred-rail-bingo_31_kto_gotit_16

Gegen späten Nachmittag machten sich dann auch die letzten, müde aber happy, auf den Weg nach Hause. Das Kaunertal konnte wieder einmal zeigen wieso es zu den beliebtesten Openings der Alpen gehört.

Fotos: Felix Pirker und GOT IT

Share