Was macht eigentlich dieses AIESEC? Ist icons etwas zum Essen? Und seit wann haben wir in Innsbruck eine Raumstation ISS? – Innsbrucks Studentenorganisationen stellen sich vor

Share

Nein, wir sind keine Raumstation. Im ISS – Innsbruck Student Societies – haben sich Innsbrucks führende Studentenorganisationen AIESEC, ELSA, AMSA, icons– consulting by students, HeartCore Consulting und Die Zeitlos zusammengeschlossen. Damit wird nicht nur die Vernetzung untereinander vorangetrieben, sondern auch der hochschulübergreifende Austausch gefördert. Um ihre Angebote und Möglichkeiten innerhalb der Organisationen allen Studierenden und weiteren Interessierten zu präsentieren, findet am Dienstag, 07. Juni, ein Infoabend im Management Center Innsbruck statt.

Die Organisationen könnten unterschiedlicher nicht sein: Die einen beraten Unternehmen, die anderen konzentrieren sich auf Praktikavermittlung im Ausland und wieder andere geben ein Studentenmagazin heraus. Doch eines haben sie gemeinsam: Sie alle wollen Innsbrucks Studierende auf ihren Weg in die Berufswelt fördern und auch fordern, indem sie ihnen die Möglichkeit geben, sich neben dem Studium zu engagieren und bereits erste Schritte ins Berufsleben zu setzen. Seit 2015 machen die sechs Organisationen gemeinsame Sache. Dabei werden nicht nur die Vernetzung und der Austausch untereinander gefördert, sondern auch ein gemeinsames Auftreten und eine Stärkung des freiwilligen Engagements der Studierenden angestrebt.

„Durch die Kooperation können nicht nur die einzelnen Vereine voneinander profitieren, sondern jeder einzelne Student in Innsbruck. Ein Hauptaspekt ist das klar ersichtliche Angebot an Vereinen, bei dem Studenten jeder Fachrichtung und Interessensgebieten den passenden Verein zur persönlichen Entfaltung entdecken können,“ meint Katharina Reher, Vorsitzende der Vereinigung und Mitglied von icons. Studierenden aller Studienrichtungen wird durch diese Studentenorganisationen die Möglichkeit gegeben, Verantwortung neben dem Studium zu übernehmen und ihre Zeit in sinnvolle Projekte zu investieren. Unterstützung bekommen sie dabei auch durch die Österreichische HochschülerInnenschaft und den verschiedenen Innsbrucker Hochschulen.

Innsbrucker Studentenorganisationen stellen sich vor

Bei einer Infoveranstaltung am Dienstag, 07. Juni, um 17.30 Uhr im Management Center Innsbruck geben die Innsbrucker Student Societies der Öffentlichkeit die Möglichkeit, die einzelnen Organisationen und deren Verantwortlichen kennenzulernen. Eingeladen dazu sind alle Studierenden Innsbrucks, mögliche Partner und natürlich auch weitere Interessierte.

 

Fotos: Die Zeitlos

Share
Share
Share