Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Snooker – die Sportart, die beeindruckt

Share

Geprägt von Genauigkeit, taktischer und strategischer Raffinesse, Glück und Pech zugleich begeistert diese Billardvariante, die vor allem in England gespielt wird, immer mehr Menschen. Auch in Innsbruck hat Snooker seine Community, die ständig wächst.

Die Regeln in aller Kürze

15 rote Kugeln werden in einem Dreieck aufgebaut, sechs weitere andersfarbige werden auf den sogenannten Spots, das sind Markierungen auf dem Tisch, aufgelegt. Zuerst muss eine rote Kugel gelocht werden, danach eine andersfarbige, die danach wieder auf den jeweiligen Spot aufgelegt wird. Snooker bedeutet übrigens den weißen Spielball hinter einer anderen Kugel zu verstecken und damit dem Gegner den nächsten Stoß zu erschweren. Von einem Break spricht man, wenn mehrere Kugeln hintereinander gelocht werden. Das höchste Break nennt man „Maximum Break“ mit 147 Punkten. Das bis heute schnellste „Maximum“ ist im Jahre 1997 von Ronnie O`Sullivan in 6 Minuten 20 Sekunden gespielt worden.


Die wichtigsten Fakten

Seit 1875 existiert der Begriff Snooker und spätestens seit den Weltmeisterschaften in den 1930er Jahren mit Joe Davis konnte Snooker mit dem Pool Billard gleichziehen, wenn nicht sogar übertreffen. Die meisten Turniere auf der Profitour finden in Großbritannien und in China statt. Das Highlight ist die 3 Wochen andauernde Snookerweltmeisterschaft in Sheffield (England). Übrigens ist der mehrfache Staatsmeister Andreas Ploner Tiroler und hat auch bereits internationale Turnier-Erfahrung gesammelt.

Der mediale Boom

Einen regelrechten Zuschauer-Boom bei den TV-Übertragungen auf den Britischen Inseln setzte 2005 ein, wo knapp 45% der Gesamtbevölkerung mindestens einen Teil des Weltmeisterschaftsfinales sah. Aber auch außerhalb Großbritanniens boomt Snooker – Eurosport überträgt live in über 50 Länder mit einer täglichen Zuschauerzahl von über 100 Millionen.

Innsbrucks Snookerszene

Snooker spielen in Innsbruck kann man z.B. in der Billard Sport Arena in der Bachlechnerstr. 46, im Charly’s in der Adamgasse 23 und im Kööö in der Pontlatzerstr. 63. Specials bzw. ermäßigte Tarife für alle Billardarten gibt es beispielsweise im Charly’s (Happy Hour: MO-SA 16-19Uhr) und in der Billard Sport Arena (z.B.: Snooker, Carambol und Pool Billard -40%: DO 11-24Uhr). Zum Schnuppern von Snooker werden auch USI Kurse angeboten (siehe www.billardsportarena.com).

Fotos: Singapore Snooker Open (Day 3) Pre-Quarter Finals Best of 7 Frames by Voxsports Voxer via Flickr unter CC 2.0

Share