5 Dinge, die du über INNSBRUCK nicht wusstest…

Share

Deine Mitmenschen mit unnützem Wissen und skurrilen Fakten zu versorgen ist deine Leidenschaft? Dann haben wir genau das richtige für dich! Die Zeitlos hat es sich zur Aufgabe gemacht euch Leserinnen und Lesern mit unnötigen und überschüssigen Informationen zu füttern. And today we proudly present you … 5 Dinge, die du mit Sicherheit noch nicht über Innsbruck wusstest.

1. Duplikat

Wer saß im Sommer bei angenehmen Temperaturen nicht schon mal zu Füßen der Annasäule und genoss das pulsierende Leben? Aber wusstet ihr … ? Wind und Wetter spielten der 1706 errichteten Annasäule über die Jahre hinweg übel mit. Witterungsbedingt wurde sie deshalb 1956 durch ein Duplikat des Innsbrucker Bildhauers Franz Roilo ersetzt. Das Original steht seither in der Klosterkirche Fiecht bei Schwaz.

AnnasŠule, Innsbruck. ESF Innate Immunity Conference, April 2007.

Innsbruck on Sunday morning by Tim Sackton via Flickr

2. U-Bahn vs. Radfahren

Meine Liebe zu Innsbruck lässt sich mit der zu meinem Fahrrad sehr schwer vereinbaren – die Straßenbahnschienen funken mir da immer wieder dazwischen. Lösung: U-Bahn und verschwundene Straßenbahnschienen? Schön wär’s! Möglich ist’s aber nicht. Innsbruck wurde auf Schotter und Geröll erbaut und der Bau einer U-Bahn würde bedeuten: Goodbye Innsbruck – die Stadt würde zusammenstürzen. Und das wollen wir schon gar nicht! Dann doch lieber mit Helm und Knieschützer auf dem Bike durch die Stadt!

338729450_329dc147ae_o

tram tracks by espressoed via Flickr

3. Christbaum-Tradition

Der Christkindlmarkt hat bereits seine Pforten geöffnet und die ersten Christbäume stehen auch schon zum Verkauf bereit. Woher die Tradition der Christbäume kommt? Natürlich aus Innsbruck! Anfang der 1860er Jahre stellte der Konditor Johann Nepomuk Munding (der Besitzer des ersten Konditorei-Cafés in Innsbruck – nur so ein Detail am Rande) einen kleinen geschmückten Christbaum in seine Auslage und löste damit den Christbaum-Boom aus.

Die Zeitlos

Christmas 2008 by brent flanders

4. 2.657

Bist du auch schon mal vor dem Goldenen Dachl gestanden und hast versucht die Schindeln zu zählen? Und hast dich dabei ein jedes Mal verzählt? Da bist du nicht alleine. Aber wir haben für dich nachgezählt: Aus insgesamt 2. 657 güldenen Schindeln besteht das Goldene Dachl. So, die Zählerei ist nun ein für alle Mal vorbei!

Die Zeitlos_4

2004-11-06 11-07 Innsbruck 015 Goldenes Dachl by Allie_Caulfield via Flickr

5. Mundoart

Insa Innschbruggarisches „sch“ isch anscheinend gefährdet – des isch zumindescht  schprachwissenschaftlich untersuacht woan. Es gib koane Poschtkaschtln mehr in Innschbruckkk, koa Schweschter isch mehr krankkk und gschmust wead a imma weniga.

12283324_10205153805990953_1209908363_n

 

Bis zum nächsten Mal, ihr Wissbegierigen!

 

Fotos: Colours in Innsbruck by James Cridland via Flickr unter CC 2.0; Innsbruck on Sunday morning by Tim Sackton via Flickr unter CC 2.0; tram tracks by espressoed via Flickr unter CC 2.0; Christmas 2008 by brent flanders via Flickr unter CC 2.0; 2004-11-06 11-07 Innsbruck 015 Goldenes Dachl by AllieCaulfield via Flickr unter CC 2.0; Victoria Dutter

Share