Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Nova Rock – nachhaltiges Rocken für Genussmenschen – die österreichische Rockreform

Share

Nova (lateinisch novus „neu“) ist in der Astronomie der Name für einen Stern, der durch eine Explosion plötzlich heller erstrahlt. Sinnbildlich für diese Explosion könnte die geniale Jubiläumsfeier zum 10jährigen Geburtstag des Nova Rock Festivals, im letzten Jahr stehen. Noch heller erstrahlen soll das Nova Rock nun 2015. Im Jahr der Reformen in Österreich, sind auch die Veranstalter vom Nova Rock darauf bedacht ein ganz neues Festivalfeeling zu kreieren.

 

Genuss für alle Sinne – qualitativ hochwertige Lebensmittel für jedermann/frau
Das Line-Up des 11. Nova Rock kann sich sehen lassen. Mötley Crüe, Die Toten Hosen und Slipknot werden als Headliner von 12. bis 14. Juni die pannonischen Felder in Nickelsdorf zum Beben bringen. Die Acts sind auch dieses Jahr wieder erstklassig. Doch nicht nur musikalisch kommen die FestivalbesucherInnen auf ihre Kosten. Wer glaubt, dass Festivalkost nur aus Dosenbier und –gulasch besteht, täuscht sich ab diesem Jahr. Die Veranstalter des Nova Rock Festivals legen großen Wert darauf, ihre BesucherInnen nicht nur mit guten Klängen zu verwöhnen. Am Gelände in Nickelsdorf werden regionale Köstlichkeiten aus dem Burgenland angeboten. Gemeinsam mit der Genussregion Burgenland und PULS 4 TV Koch Oliver Hoffinger werden am Nova Rock alle RockerInnen mit hochwertigen Lebensmittel versorgt und das gilt gleichermaßen für FleischliebhaberInnen, VegetarierInnen oder VeganerInnen.

Die Sau rauslassen aber keine sein – Green Camping
Nicht nur in Sachen Verköstigung wird am Nova Rock auf Nachhaltigkeit gesetzt, ab heuer wird es auch einen abgesperrten Green Camping-Bereich geben. Leute, die der Putzkolonne Arbeit ersparen möchten und auf Sauberkeit und etwas Ruhe stehen, können die Sau, die sie bei den Bühnen rausgelassen haben, gleich dort lassen. Im Green Camper-Bereich wird Umweltbewusstsein groß geschrieben. Die Regeln: Müll gehört in den Mülleimer, übermäßiger Lärm gehört in die Party-Bereiche und andere Festivalbesucher werden respektiert. Wer sich nicht daran hält, wird vom Green Camping-Platz ausgeschlossen.

 

Der Nova Rock Marathon ist Geschichte – kürzere Wege durch neues Geländekonzept
Die pannonischen Felder sind weit und so sind auch ihre Wege. Wer schon mal am Nova Rock war, der weiß, dass der Weg vom Auto zum Zeltplatz oder vom Campingplatz zu den Bühnen zur Halbtageswanderung werden kann. Durch eine komplett neue Konzeptionierung des Geländes sind die Wege kürzer geworden. Die Campingbereiche sind näher am Kerngelände und die Bühnen sind dieses Jahr auf gleicher Höhe, so verpasst niemand seine Lieblingsbands. Wer trotz der kürzeren Wege nicht Getränke schleppen will, der kann sich über den Nova Rock Shop ganz bequem seine Getränke bestellen und vor Ort abholen. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass man sich auch am Samstag noch mit kaltem Bier versorgen kann. Bis 13.06.2015 um 18:00 Uhr können Bestellungen direkt am Gelände abgeholt werden.

Seit letzter Woche steht nun auch bereits der Zeitplan fest. Diesen und alle genauen Infos zum Nova Rock Festival findet ihr im Netz unter www.novarock.at oder auf der Facebook Seite. Das Nova Rock 2015 ist also angerichtet und es kann ein weiteres Stück (nachhaltiger), österreichischer Festivalgeschichte geschrieben werden. Die Zeitlos Redakteurin und Mongol Rallyerin Sandra wird vor Ort sein und über die Neuerungen und vieles mehr berichten.

Share