Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Alpinmesse 2014

Share

Die Alpinmesse 2014 hatte jede Menge zu bieten. 160 Stände von Topmarken, 60 Workshop-Termine, einen Bouldercup, gratis Kino und sogar Freibier.

alpinmesse1

Bereits zum 9. Mal fand am Samstag, den 15. und Sonntag, den 16. November, die Alpinmesse statt. Organisiert wurde sie vom Österreichischen Kuratorium für Alpine Sicherheit. Vor dem Messegebäude stand neben einigen Rettungsfahrzeugen und Zelten auch ein Rettungshelikopter. Dahinter bildete sich, schon kurz nach dem Beginn der Messe, eine lange Schlange von Messebesuchern. Beim Betreten der Messehalle zeigte sich erst wie riesig die Fläche war. Das Angebot war schlicht und ergreifend enorm, so wie auch der Besucheransturm. Sehr beliebt war der Bouldercup, der ganztags stattfand. Mehrere Athleten zeigten ihr Können an der Wand.

alpinmesse2

alpinmesse3

Franz, Monkeyhardware: „Unser Produkt kann man mit Spanngurten an Bäumen befestigen. Das Produkt kann man sowohl im erlebnispädagogischen wie im medizinischen Bereich verwenden.“

Ein großen Teil der Halle nahm das Freeride-Village ein. Eine Konstruktion aus Europaletten, zwischen denen sich verschiedenste Stände des Bereichs Freeride präsentierten. Weiters gab es auch ein Freeride-Village Cinema, wo in Dauerschleife viele interessante Freeridefilme liefen. Der wohl beliebteste Teil des Freeride-Village war aber der Stand von Nixe, einer Biermarke mit jungen Gründern, die leckeres Freibier verteilten.

alpinmesse4

Conrad, Nixe: „Wir haben ein Low-Carb Bier (wenig Kalorien) auf den Markt gebracht. Das Bier ist perfekt für Sportler, die verzehrten Kalorien Wert legen.“

alpinmesse5

Max, Jones: „Ich bin selbst passionierter Snowboarder und fahre ein Jones-Board, denn man muss ja wissen was man verkauft.“

Vorbereitend auf den Innsbrucker Winter befand sich im Außenbereich ein Holzspanfeld auf den man mit einem bereitgestellten Pieps-Gerät „Verschüttete“ suchen könnte. Zusätzlich konnte man mit einem Ziesel (einem Rollstuhl mit Raupenantrieb) über den Asphalt heizen.

Alles in allem war die Alpinmesse für Berg- und Outdoorbegeisterte das, was ein Spielplatz für ein kleines Kind ist.

Fotos: ZENLESER

Leave a comment

Add your comment here

Share