5 Dinge, die du noch vor den Sommerferien in Innsbruck machen solltest

Share

Die Prüfungen sind vorbei, die Koffer gepackt und das Zimmer aufgeräumt. Dann also nichts wie ab nach Hause. HAAALT! STOP! Wo willst du hin? Du kannst doch nicht die wunderschöne Alpenmetropole einfach so verlassen! Welche Dinge du unbedingt noch machen solltest, bevor du Innsbruck den Rücken zukehrst, erzählen wir dir hier:

1. Ein Tag an einem Natursee

Wenn du glaubst, der Baggersee wäre schon alles, was Innsbruck und seine Umgebung an kühlem Nass zu bieten hat, dann liegst du eindeutig falsch. Wie wäre es mit einem Tag an einem schönen Natursee? Egal ob Lanser, Berglsteiner, Reintaler oder Obernberger See – sie alle können mit wunderschönem Wasser punkten und bieten zudem eine tolle landschaftliche Kulisse. Besonders die Karpfen am Lanser und am Berglsteiner See würden sich über deinen Besuch freuen! Und keine Angst vor ihren weit aufgerissenen Mündern – sie sind einfach zutiefst von deinem Sommerbody beeindruckt!

Der Berglsteiner See in der Nähe von Kramsach

2. Ein Sonnenaufgang oder -untergang am Berg

Hast du Innsbruck schon mal von ganz weit oben gesehen? Berge wie die Serles (2.718 m) oder die Nockspitze (2.404 m) ragen hoch über Innsbruck hinaus und haben, da sie auf der Südseite des Inntals liegen, eine spektakuläre Aussicht auf den Sonnenaufgang zu bieten. Also raus aus den Federn, denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm! Um den Wurm dann wirklich zu fangen, musst du deinen Wecker schon um 2 Uhr morgens klingeln lassen, aber es wird sich auf jeden Fall lohnen! Für die Eulen unter uns eignet sich eher ein Sonnenuntergang am Berg. Hierbei solltest du unbedingt an eine Stirnlampe denken, denn die Dunkelheit tritt schneller ein als erwartet! (Vorsicht! In beiden Fällen unbedingt noch die Wetterlage am Berg checken!)

Spektakuläre Sonnenuntergänge auf Innsbrucks Bergen

3. Ein Grillabend am Inn oder auf der Alm

Wo lässt sich ein Abend gemütlicher ausklingen als am Inn? Wer noch nie einen gemütlichen Grillabend am Inn verbracht hat, sollte das auf jeden Fall noch tun. Pack dir deine Freunde, Bier, Essen, Musik und gute Laune ein und der Abend wird bestimmt super! Sehr zu empfehlen sind die Grillplätze in Kranebitten. Bitte vergiss nicht, ausreichend Müllsäcke mitzunehmen! Als Alternative zum Inn kann auch auf einer Alm am Berg gegrillt werden. Die Arzler Alm zum Beispiel bietet von Juni bis August bei schönem Wetter jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag um 18:00 Uhr einen Grillabend an. Um 14,50€ pro Person kann dort das Grill- und Salatbuffet bis zum absoluten „food coma“ gestürmt werden.

4. Ein Picknick im Park

Schnapp dir eine Picknickdecke, ein paar Snacks, gute Freunde und genieß einen lauen Sommerabend im Park! Im Hofgarten zum Beispiel kann bis 22:30 Uhr gemütlich in den Wiesen herumgelungert und gelacht werden. Über ein paar Brotkrümel werden sich die Ameisen bestimmt freuen, den Müll nehmt ihr dann aber doch lieber mit!

Das perfekte Picknick mit Wassermelone, Musik und guten Freunden

5. Abshaken bei der Silent Disco

Am 29. Juni steigt wieder die legendäre Silent Disco am Wiltener Platzl. Wenn dich das Konzept einer stillen Disko neugierig macht, dann nichts wie hin! Von 18:00 bis 23:00 Uhr wird dort mit Kopfhörern und der Möglichkeit zwischen zwei DJs hin- und herzuswitchen das Tanzbein geschwungen. Singen ist nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht! Wer davon noch nicht genug hat, kann bei der Afterparty im Club Cubique weiterfeiern. (Eintritt: 12€ Openair + Afterparty, 9€ nur Openair)

Hast du all diese Dinge erledigt? Dann ist dir deine Sommerpause wohl gegönnt. Innsbruck freut sich schon, dich im Herbst wieder mit bunten Blättern begrüßen zu dürfen!

Share
Share
Share