Tiroler Apokalypse: WIEDERGESUND feiert Premiere

Nach der Apokalypse gehen drei Dinge: die Welt unter, die Gesellschaft flöten und soziale Normen den Bach runter. Aber auch Lukas Halder geht – und zwar diesem Konzept mit seinem Kurzfilm „WIEDERGESUND“ nach. Nach der Katastrophe beginnt erst das wahre Grauen. Gehetzt und am Ende seiner Kräfte trifft ein junger Überlebender in den Trümmern der …

Von Bisons, Dammsprengungen und dem einsamen Kältetod im Yukon – das Innsbruck Nature Film Festival 2015

Mehrere hundert Einsendungen aus 83 Nationen musste das Team des INFF sichten, sortieren und bewerten um das diesjährige Programm auf die Beine zu stellen. Das das Festival trotzdem zum bereits dritten Mal stattfinden konnte, grenzt bei der schieren Masse an potentiellen Kandidaten schon fast an ein Wunder. Drei der für uns herausstechendsten Filme stellen wir …

Kurzes Vergnügen – Abtauchen in die Welt des Kurzfilms: Animation

Aktuell ist es einfacher denn je, mit vergleichsweise wenigen Ressourcen, Filmprojekte in die Tat umzusetzen. Der sturmartige Vormarsch der digitalen Filmtechnik hat den Zugang zu ebenjener erleichtert (und massiv vergünstigt). Literatur und Kurse zur Theorie sind im Internet leicht zu finden, während Videoplattformen wie z.B. Youtube oder Vimeo kostenfreien Raum zur Präsentation der fertigen Werke bieten. Von dieser …

Drei Innsbrucker nördlich der Nordkette: Tag 4

Jeder kennt die Nordkette. Viele waren schon oben, sei es zu Fuß oder bequem mit der Bahn und Gondel. Nichtsdestotrotz stellt sich die Frage: Was verbirgt sich dahinter? Spekulationen zufolge treibt dort Sauron noch immer sein Unwesen. Nach 61 Fußkilometer, 8.900 Höhenmeter, 50kg Gepäck, Killerschafen und kalten ungemütlichen Nächten können wir euch versichern: dem ist …

Drei Innsbrucker nördlich der Nordkette: Tag 2

Jeder kennt die Nordkette. Viele waren schon oben, sei es zu Fuß oder bequem mit Bahn und Gondel. Es stellt sich aber trotz allem die Frage: Was liegt eigentlich dahinter? Spekulationen zufolge treibt dort Sauron noch immer sein Unwesen. Nach 61 Fußkilometer, 8.900 Höhenmeter, 50kg Gepäck, Killerschafen und kalten ungemütlichen Nächten können wir euch versichern: dem ist …

(IMHO) Kapitel acht: Wer hat Angst vorm Gehsteigpanzer?

Er ist immer auf der Suche. Er findet seine Opfer überall. Er diskriminiert in der Wahl seiner Beute nicht anhand von Hautfarbe, Alter, Geschlecht oder ob man die cineastischen Ergüsse von Til Schweiger toll findet. Er ist unersättlich, unermüdlich und unaufhaltsam. Er hat deine Mutter schon erwischt, genauso wie deine Geschwister, deinen Freund oder deine …

Do it yourself? Do it together! – Werk statt Couch

Ein Stuhl wackelt, die Rumkugeln rollen vom Wohnzimmertisch, weil eines seiner Beine zu kurz ist und der einzige Kochlöffel ist (eventuell vom  Entzweischlagen zu vieler Hunde?) zerbrochen. Allesamt ärgerliche Missstände, die zwei Dinge gemeinsam haben: sie kommen früher oder später in so ziemlich jedem Haushalt vor und würden sich, vorausgesetzt man verfügt über ein Mindestmaß …

(IMHO) Kapitel eins: Von der Tyrannei der Berge und ihren Verehrern

Die kalte Jahreszeit bricht wieder über uns herein und ein weiteres Mal geht in den Straßen der Stadt ein seltsamer Wandel vor sich. Wörter wie „steezy“, „Pow“ und „Bluebird“ schallen durch Gassen, die Nordkettenbahnen ächzen und ein Redakteur eines bestimmten Studentenmagazins  fühlt sich ein klein wenig ausgeschlossen. Die Wintersportler sind wieder da! Keine andere Stadt, die …

Tyrolean Independent Film Festival 2014

„Vergessts nie aufs Gurkerl, es geht im Leben net immer nur um die Wurst!“, setzt der Maskierte noch hinzu, bevor er mit seiner nichtvegetarischen Beute und gezücktem Revolver die Metzgerei (Fleischhauerei für unsere ostösterreichischen Leser) fluchtartig verlässt. Im Hintergrund dröhnt das Martinshorn der anrückenden Polizei. So passiert im Kurzfilm „Wie das Schwein zum Metzger wurde“, …

Erotikmesse 2014

Menschen in schwarzen Gimpsuits, die an Leinen herumgeführt werden. Furries und Scalies in allen Formen und Farben. Live-Shows, bei denen man vor Scham und/oder Ekel den Blick abwenden muss. Frei nach Obi-Wan Kenobi: „Die Erotikmesse Innsbruck. Nirgendswo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit finden als hier.“ So oder ähnlich waren im Vorfeld unsere Erwartungen von …

Share